contec-Zukunftscheck

Der demografische Wandel und rasante Veränderungen auf dem Markt, stellen die Pflege vor große Herausforderungen. Als Zusatzmodul zu den Standardleistungen des AAP bieten wir Ihnen daher eine Befragung zum Thema „Zukunftsorientierte Unternehmensführung“ an. Dieses Modul enthält Fragen aus den Bereichen Demografiefestigkeit und Unternehmenskultur.

Mit Hilfe des AAP-Zusatzmoduls contec-Zukunftscheck können Sie sehen, wo sie sich selbst verorten, um im nächsten Schritt die Themen anzugehen, die ihnen notwendig erscheinen, um auch künftig als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

 

contec-Zukunftscheck Befragung

Wenn Sie den contec-Zukunftscheck durchführen möchten, erhalten Sie zusätzlich zu den AAP-Standardbögen einen weiteren Fragebogen mit 22 skalierten Items zur Beurteilung der Zukunftssicherheit Ihres Unternehmens. Ihre Mitarbeiter füllen diesen Bogen parallel zur AAP-Standardbefragung aus, so dass hier nur minimaler Zusatzaufwand entsteht.

Fragebogen ansehen

 

Die Bögen werden zusammen mit den Standardbögen an sehlbach & teilhaber gesendet, wo diese für Sie ausgewertet werden.

 

contec-3-Stufen-Feedback

Durch die optionale Buchung eines Strategietags vor Ort bekommen Sie ein 3-Stufen-Feedback zum Zusatzmodul. Bei diesem Termin werden zunächst die Check-Ergebnisse mit der Führungsebene besprochen und 3–5 Themen priorisiert, die Ihr Unternehmen für die Zukunft rüsten. Bei diesem Schritt unterstützen wir Sie durch Best-Practice Beispiele anderer erfolgreicher Unternehmen.

In der zweiten Stufe erarbeiten wir mit Ihren Mitarbeitenden im Rahmen eines World-Cafés Maßnahmenvorschläge zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität in den zuvor identifizierten Themenbereichen. Die Einbeziehung der Mitarbeitenden und Spiegelung ihrer Wahrnehmung gegenüber jener der Leitungsebene ermöglichen eine bessere Problemidentifikation und helfen Hindernisse bei der Maßnahmenumsetzung zu antizipieren. In der Abschlussrunde präsentieren wir der Führungsebene, zusammen mit den Mitarbeitenden, die erarbeiteten Maßnahmenvorschläge und vereinbaren einen Umsetzungsplan. (Auf Wunsch agieren wir im Nachgang als Ihr externes schlechtes Gewissen, zur Einhaltung des getroffenen Umsetzungsplans).

 

 

 Ablauf des contec-3-Stufen-Feedbacks Themen
Leitungsrunde
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Bewertung
  • Fokussierung auf 5 Handlungsfelder unter Einbeziehung Best-Practice Beispiele
Mitarbeiterrunde
  • Erarbeitung potenzieller Umsetzungsmaßnahmen im World Café
Abschlussrunde
  • Festlegung eines Umsetzungsplans

 

Für weitere Informationen zum contec-3-Stufen-Feedback wenden Sie sich bitte an die contec Beraterin Frau Jessica Hernández, die Sie telefonisch unter (030) 2809 53-70 bzw. (0152) 0190 5392 sowie per Mail unter hernandez@contec.de erreichen können. 

zur contec Website