Baustein #09 – Atmosphäre

 

Das aap-Know-How

zur Steigerung Ihrer 

Arbeitgeberattraktivität

 
 

Die Arbeit der Pflegenden wird durch unterschiedlichste Umstände beeinflusst. So ist für eine gute Pflege ausschlaggebend, dass die Arbeit sinnvoll aufgeteilt ist, Absprachen eingehalten werden und optimale Zusammenarbeit herrscht 1. Gerade, wenn viele Menschen in einem Bereich zusammenarbeiten, erscheint es nicht immer einfach eine für alle Beteiligten angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Besonders wichtig ist im Zusammenspiel zwischen Pflegepersonal und Führungskräften das Auftreten und die Kommunikationsfähigkeit. Konflikte gilt es zu vermeiden, indem bspw. die Wahrnehmungen und Erwartungen beiderseits angepasst werden 2. Dadurch lassen sich sowohl die tägliche Arbeit erleichtern wie auch emotionale und psychische Beanspruchungen umgehen 1. Durch diese erhöhte Kommunikation fühlen sich die Mitarbeiter:innen womöglich verstanden und wertgeschätzt.

Dass Mitarbeiter:innen unabhängig von z.B. Geschlecht, Herkunft oder sexueller Orientierung gleichbehandelt werden, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dennoch kommt es teilweise zu ungerechter Aufgabenverteilung, wenn der Umgang der Führungskräfte von Sympathie und Antipathie geprägt ist 1. Diese Handlungsweise gilt es abzulegen.

Doch Führungskräfte sollten nicht nur gleichbehandeln. Sie sorgen dafür, dass die Mitarbeiter:innen unabhängig von oben genanntem gut zusammenarbeiten und sich untereinander fair verhalten.

Unabhängig vom Umgang am Arbeitsplatz sind weiterhin andere Faktoren ausschlaggebend für die Atmosphäre in Ihrer Einrichtung. Teamstärkend und auflockernd könnten regelmäßige Betriebsveranstaltungen und -ausflüge sein, aber auch das Feiern von besonderen Ereignissen in Ihrer Einrichtung.

Mit diesen Impulsen sind Sie gewappnet, um sich ernsthaft und nachhaltig mit dem Thema der Atmosphäre in Ihrer Einrichtung auseinanderzusetzen.

Tipps für die Praxis

Kommunikations-fähigkeit

Überlegen Sie als Führungsteam, wie Ihr Auftreten und die Kommunikationsfähigkeit von den Mitarbeiter:innen wahrgenommen werden.

Wertschätzung

Die nächsten drei Mitarbeiter:innen, welche Ihnen über den Weg laufen, werden von Ihnen mit einem kurzen wertschätzendem Satz angesprochen.

Aufmerksam-keiten

Kleine Aufmerksamkeiten von Ihnen als Führungskraft für Ihre Mitarbeiter:innen sprechen für einen angenehmen und wertschätzenden Umgang. Achten Sie dennoch dabei darauf, dass sich jede:r Mitarbeiter:in damit angesprochen fühlt.

Betriebausflüge

Planen Sie einen konkreten Betriebsausflug für die nahe Zukunft, an dem möglichst viele Mitarbeiter:innen teilnehmen können.

Verwendete und weiterführende Literatur

Schmedes, C. (2021). Emotionsarbeit in der Pflege. Springer Nature, Wiesbaden.

Schreyögg, A. (2008). Coaching für die neu ernannte Führungskraft. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Es folgt:

Baustein #10 Verhalten

Ihr Verhalten als Führungskraft – sind Sie kompetent und zuverlässig?

Baustein #09 – Atmosphäre

  Das aap-Know-How zur Steigerung Ihrer  Arbeitgeberattraktivität    Die Arbeit der Pflegenden wird durch unterschiedlichste Umstände beeinflusst. So ist für eine gute Pflege ausschlaggebend, dass

Weiterlesen »

Anmeldung

NEU | aap-Bausteine

Das System zur Selbstbewertung der eigenen Arbeitgeberattraktivität.

239 Kriterien in 26 Bausteinen

Infos hier!