Drei Fragen an ...

Michael Wipp

Inh. WippCARE Beratung, GF bei div. namenhaften Trägergruppen (2006-2019) 

Frage 1 - Was bedeutet Arbeitgeberattraktivität für Sie bzw. wie würden Sie diese definieren?

Nicht nur in Zeiten des Fachkraftmangels ist die Frage des Umgangs mit Mitarbeitern eine der sich jeder Arbeitsgeber stellen muss.
Arbeitgeberattraktivität bedeutet für Mitarbeiter Zuverlässigkeit und Vertrauen des Arbeitsgebers seinen Mitarbeitern gegenüber, ehrliche „Konditionen“, die auch tatsächlich eingelöst werden und nicht nur großspurig in den „sozialen“ Medien platziert werden wie das leider häufig geschieht.

Frage 2 - Was ist das größte Lob, dass Ihre Mitarbeiter:innen Ihnen als Arbeitgeber bisher ausgesprochen haben?

„Der beste Chef der Welt“ auf einem T-Shirt.

Frage 3 - Welche Ideen waren im Nachhinein die erfolgreichsten für Ihre Arbeitgeberattraktivität?

Einbezug der Mitarbeiter, Anerkennung ihrer Leistungen, Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit, Gesprächsbereitschaft, Zuverlässigkeit, auch in schwierigen Situationen

In unserem 14-täglichen Newsletter stellen wir die drei Fragen jeweils an eine Persönlichkeit aus der Pflege. Melden Sie sich hier an, wenn Sie die Antworten regelmäßig lesen möchten.

aap-Newsletter

Abonnieren Sie den aap-Newsletter und lesen Sie Informationen und Praxistipps zur Verbesserung Ihrer Arbeitgeberattraktivität

Anmelden